Jahreslosung 2015

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

 

Römer 15, Vers 7

 

 



Die Gemeinde

Zuwachs im Team

     der Notfallseelsorge
            im Siegerland

 

Immer mehr spricht sich herum, dass im Falle einer plötzlichen Not nicht nur Polizisten, Feuerwehrleute und Notärzte vor Ort sind und helfen wollen. Auch die Frauen und Männer der Notfallseelsorge sind bereit, sofort zu kommen, wenn sie alarmiert werden. Das kann bei einem häuslichen Todesfall sein, wo der verbleibende Mensch vorerst nicht allein sein sollte, oder bei einem Unfall oder vielen anderen Einsätzen, wo die Fachleute für solche Krisen zur „seelischen Ersten Hilfe“ gerufen werden. Auch in Hilchenbach ist dies schon öfters nötig gewesen und gewünscht worden.


Manche im Team der Notfallseelsorge im Siegerland sind schon 20 Jahre dabei. In diesen Wochen werden wieder neu ausgebildete NotfallseelsorgerInnen in ihren Gemeinden in diesen nicht leichten Dienst gottesdienstlich eingeführt. Wir machen es deswegen öffentlich, weil dieser Dienst an den Menschen Leid mildert, unsere echte Fürbitte braucht und dem Evangelium von der Gnade und Fürsorge Gottes entspricht.


Gut, dass sich immer wieder Menschen rufen lassen, sich für diesen Dienst ausbilden zu lassen.


Herbert Scheckel